Besucher 291
Geändert 28-Jul-17
Erstellt 29-Apr-17
111 Fotos

Die Lokalbahn Wien–Baden, auch Wiener Lokalbahn oder Badner Bahn genannt, ist eine Lokalbahn im Großraum Wien und wird von der Aktiengesellschaft der Wiener Lokalbahnen (WLB) betrieben. Das Unternehmen fungiert dabei sowohl als Eisenbahninfrastrukturunternehmen als auch als Eisenbahnverkehrsunternehmen.
Die 25 Kilometer lange Eisenbahnstrecke führt vom Schedifkaplatz im Wiener Stadtbezirk Meidling nach Baden, dort endet sie auf dem Josefsplatz. Die Bahn ist elektrifiziert und bis auf einen 2,3 Kilometer langen eingleisigen Abschnitt innerhalb Badens durchgehend zweigleisig ausgebaut. Täglich werden auf der Badner Bahn 35.000 Menschen befördert, sie ist dabei in den Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) integriert.
Die Bahn ist im Bereich der ersten 14 Stationen in Wien als Straßenbahn, teilweise in Tieflage, geführt, anschließend auf etwa 23 km auf selbständigem Gleiskörper, die letzten etwa 2 km im Zentrum von Baden wieder als – oberirdische – Straßenbahn.
In den 80er-Jahren dominierten noch die 4-Achsigen Triebwagen aus den 20er-Jahren sowie die Kölner Garnituren. Von den neuen 8-achsigen Triebwagen der Serie 100 gab es erst 4 Stück.
Wiener LokalbahnenWiener LokalbahnenWiener LokalbahnenWiener LokalbahnenWiener LokalbahnenWiener LokalbahnenWiener LokalbahnenWiener LokalbahnenWiener LokalbahnenWiener LokalbahnenWiener LokalbahnenWiener LokalbahnenWiener LokalbahnenWiener LokalbahnenWiener LokalbahnenWiener LokalbahnenWiener LokalbahnenWiener LokalbahnenWiener LokalbahnenWiener Lokalbahnen

Kategorien & Schlüsselwörter
Kategorie:Transport
Unterkategorie:Eisenbahn
Details zu Unterkategorie:
Schlüsselwörter:Baden, Badener Bahn, Badnerbahn, Lokalbahn, Normalspur, Straßenbahn, WLB, Wien, Wiener Lokalbahn, Wiener Lokalbahnen