Michael Heussler | Über uns

Über mich:

Mein Name ist Michael Heussler und ich wurde am 15. Februar 1964 in Wien geboren. Ich habe mich schon früh unheilbar mit dem Eisenbahn-Virus und später mit dem Fotografier-Virus infiziert.
Bereits im zarten Alter von 5 Jahren habe ich einen unbeobachteten Augenblick während eines für mich unglaublich langweiligen Einkaufsbummels auf den Weg gemacht. Ziel war eine Wiese am Rande des Bahnhofs Stadlau in Wien, von der aus ich das rege Treiben der Dampflokomotiven beim Verschub beobachtete.
Im Jahr 2011 verwirklichte ich meinen Jugendtraum und bin seither Lokführer auf der wunderschönen Mariazellerbahn in Niederösterreich.

Über meine Fotografie:
Seit 1979 fotografiere ich mit Begeisterung - und lerne ständig dazu.
Hauptmotive waren schon immer Eisenbahnen und Straßenbahnen, aber immer wieder reizen mich auch andere Themen wie zum Beispiel Architektur oder Natur

Meine fotografische Ausrüstung
Angefangen hat es 1979 mit analoger Fotografie. Meine erste Kamera war eine geschenkte "Kodak Instamatic 32". Die Qualität der quadratischen Fotos war grottenschlecht und viele einmalige Motive sind der unscharfen Optik zum Opfer gefallen.

Meine zweite Kamera war eine "Minolta XG 1", eine Spiegelreflexkamera mit Blendenautomatik, die ich mir 1980 gewünscht hatte und die mich über die restliche Zeit meiner Digitalfotografie bis 2005 begleitete. Der Großteil der historischen Eisenbahn- und Straßenbahnfotos ist mit dieser treuen Begleiterin aufgenommen worden. Hauptsächlich verwendete ich aus Kostengründen Diafilme - mein damaliger Favorit war der Kodakchrome 64.

Die digitale Fotografie hielt erst relativ spät bei mir Einzug. Die erste Digitalkamera war eine Canon PowerShot A80. Später verwendete ich dann mit einer Bridge-Kamera FUJIFILM FinePix S200EXR. Derzeit fotografiere ich hauptsächlich mit meiner Canon EOS 70D. Als "kleine" Begleiterin habe ich ständig meine NIKON COOLPIX S8200 mit im Gepäck und bin mit den fotografischen Ergebnissen außerordentlich zufrieden.